Können binaurale Beats high machen? Ich wagte den Selbsttest!

Binaural Beats können high machen
Olli
Olli
Hallo lieber Leser, das hier auf dem Foto bin ich beim Anhören von binauralen Beats 🙂 Im folgenden Beitrag möchte ich mit dir mein Wissen rund um das Brainwave Entrainment teilen, welches ich in den letzten 2 Jahren gesammelt habe.

Ja, man kann durch Binaural Beats high werden, aber …

… glaube bitte nicht, dass binaurale Beats high machen, als wärst Du vom Alkohol betrunken oder völlig stoned nach einem Joint – genau dies kann nicht funktionieren. Alkohol, Halluzinogene wie LSD oder das im Cannabis enthaltene Tetrahydrocannabinol – kurz THC – wirken sich direkt nach dem Konsum auf Deinen Blutkreislauf aus. Dadurch bewirken Drogen in deinem gesamten Körper eine veränderte Wahrnehmung.

Durch das Anhören eines Binaural Beats, also eine reine Audiodatei, kann unmöglich eine identische Wirkung erzielt werden. Eine veränderte Wahrnehmung oder einen verdrehten Gemütszustand kannst Du durch eine Digital High Session mit etwas Übung aber dennoch erreichen.

Ich habe den Test an mir selbst ausprobiert und hatte in der Tat so manches Mal ein High Gefühl. Du musst aber verstehen, dass dieses High-Gefühl nichts damit zu tun hat, betrunken oder stoned zu sein.

Was ist überhaupt ein Binaural Beat?

Binaurale Beats sind Audio Dateien, mit denen versucht wird, direkten Einfluss auf das Gehirn zu nehmen und somit bestimmte Bewusstseinszustände herbeizuführen. Hierbei musst Du verstehen, dass das menschliche Gehirn fünf unterschiedliche Zustände erreichen kann – und die heißen Gamma, Beta, Alpha, Theta und Delta.

Brainwaves Gehirnwellen

Übersicht über Gehirnwellen und ihre unterschiedlichen Bewusstseinszustände
FREQUENZ BEZEICHNUNGFREQUENZ BEREICHBEWUSSTSEINS
ZUSTAND
Delta0,2 - 4 HzTiefschlaf, Aktivierung des Unbewussten
Theta4 - 8 HzLeichter Schlaf, tiefe Meditation, Träume, Aktivierung des Unterbewustseins
Alpha8 - 12 HzTagträumen, Entspannung, Hypnose,Verbindung zwischen Unterbewusstsein und Wachbewusstsein
Beta12 - 38 HzKonzentration, Wachbewusstein, Fokus
Gamma> 38 HzGeistige Höchstleistung, Mystische Erfahrungen, Transzendentales Bewustsein

Und wie kann das nun high machen? 

Das menschliche Gehör kann Frequenzen zwischen circa 20 Hz und 20.000 Hz wahrnehmen. Wie Du allerdings in oben abgebildeter Grafik erkennen kannst, liegen die meisten Frequenzen der unterschiedlichen Gehirnwellen unterhalb von 20 Hz.

Binaurale Beats KopfhörerUm diese teilweise sehr tiefen Frequenzen dem menschlichen Gehör dennoch hörbar machen zu können, ist man auf die findige Idee gestoßen, dem linken und rechten Ohr Sinustöne mit jeweils verschiedenen Frequenzen zu liefern. Bekommt das linke Ohr beispielsweise einen Sinuston mit der Frequenz von 320 Hz geliefert, während auf dem rechten Ohr ein Ton von 332 Hz spielt, so heben sich beide Frequenzen quasi gegenseitig auf. Allerdings bleibt nach Anwendung simpler Mathematik ein Restwert von 12 Hz (332 Hz – 320 Hz = 12 Hz).

Und eben genau diese 12 Hz aus unserer Beispielrechnung wirken nun direkt auf unsere Gehirnwellen. Je nach Frequenz des linken und rechten Sinustons lässt sich so eine individuelle Frequenz erzeugen, welche die Gehirnwellen in einen gewünschten Bewusstseinszustand einschwingt.

Aus diesem Grund wird dieses Verfahren auch als Brainwave Entrainment bezeichnet. Brainwave ist hierbei das englische Wort für Gehirnwelle und Entrainment bedeutet zu Deutsch so viel wie Aufnahme, Mitnahme oder Einschwingen. Darüber hinaus verstehst Du nun ebenfalls, weshalb die Wirkung eines binauralen Beats nur mit einem Stereokopfhörer funktionieren kann.

Drogen wie Cannabis, LSD oder Benzodiazepine haben allesamt eine ganz eigene Frequenz, können also in der Tat zu Audiodrogen umgeformt werden . Durch oben beschriebenes Verfahren ist es tatsächlich möglich, die Gehirnwellen auf diese Frequenzen einzustimmen und somit in einen völlig anderen Bewusstseinszustand zu gelangen. Dazu bedarf es allerdings etwas Übung – doch dazu später mehr.

Welches Digital High macht wirklich Sinn?

Die wohl beste Auswahl an Digital Highs gibt es meiner Meinung nach bei Neobeats. Ich persönlich wende sie nahezu jeden Tag an und bin von ihrer Wirkung überzeugt.

Im Member Bereich von Neobeats findest Du verschiedene Digital Highs wie „Xanax“, „LSD“, „Magic Mushroom“ oder „DMT“, welche bei mir persönlich nach mehrmaliger Anwendung zu einer erfolgreichen Veränderung meines Bewusstseinszustands führten. Sie können dir deine Ängste und Sorgen nehmen oder dich den verkorksten Tag vergessen lassen. Und genau das ist die Macht von Audiodrogen – ganz ohne Risiken und Nebenwirkungen 😉

Neobeats hat übrigens auch einen sehr umfangreichen Kanal auf Youtube mit vielen unterschiedlichen Binaural Beats und auch brauchbaren Tutorials. Kostenlos wird hier die Digital High Session „Cannabis“ zur Verfügung gestellt, welche die Frequenz des im Cannabis enthaltenen THC-Moleküls modelliert. Ich denke, dass die über 13.000 Youtube Likes dieses Videos bereits Bände sprechen, aber sieh selbst:

Im Member-Bereich, welcher 7 Tage lang kostenlos getestet werden kann, gibt es noch weitere richtig gute Digital Highs – Diese habe ich für Dich einmal aufgezählt und meine ehrliche Meinung dazu geschrieben.

Magic Mushroom – eine digitale Droge führt durch das Zauberland

Digitale Droge - Magic MushroomPilze sind mit schätzungsweise 2,2 bis 3,8 Millionen verschiedenen Arten das zweitgrößte Organismenreich der Erde. Übertroffen wird ihre Vielfalt lediglich vom Reich der Tierwelt. An dieser Stelle wollen wir uns aber nicht mit Champignons oder Pfifferlingen beschäftigen, sondern in die Welt der psychoaktiven Pilze eintauchen.

Die Rede ist hier genauer genommen von psilocybinhaltigen Pilzen, welche umgangssprachlich auch als, halluzinogene Pilze, Magic Mushrooms oder Zauberpilze bezeichnet werden. Ihre psychedelisch wirkende Substanz Psilocybin löst bekanntlich starke Veränderungen in Wahrnehmung und Bewusstsein aus. Sinneseindrücke werden verstärkt, Halluzinationen können auftreten und gleichzeitig entstehen Angst oder höchste Glücksgefühle.

Im Mitgliederbereich von Neobeats gibt es hierzu eine sehr passende digitale Droge mit dem Titel „Magic Mushroom – Reise durch das Zauberland“. Hierfür wurde die Frequenz des chemischen Moleküls Psilocybin mittels hochmoderner Spektralanalyse exakt ausgewertet und in einen hörbaren Bereich oktaviert. Somit ist es möglich, sich den psychedelisch wirkenden Stoff Psilocybin anzuhören. Um den psychedelischen Trip dieses Digital Highs so authentisch wie möglich zu machen, wurden zudem dissoziative Klänge und 3D Sounds eingebunden.

Meine Test Erfahrung   binaurale beats high Erfahrung
Während mir die reale Einnahme von Psilocybin viel zu gefährlich wäre, hat die digitale Droge wahrlich meine Neugier gesiegt. Ich hörte mir den 30-minütigen Track „Magic Mushroom – Reise durch das Zauberland“ mehrere Tage hintereinander immer Abends an. Dazu habe ich den Raum abgedunkelt, die Augen geschlossen und mich voll und ganz auf die Klänge im binauralen Beat eingelassen. Nach mehrmaligem Anhören trat bei mir tatsächlich eine gewisse Bewusstseinsveränderung auf, die mich alle Sorgen des Tages vergessen ließen und zu einer tiefen Müdigkeit führten.

 

Digital Xanax – Befreiung von Angst und Panik

Binaural Beats high - XanaxXanax ist ein rezeptpflichtiges Medikament, welches den Arzneistoff Alprazolam aus der Gruppe der Benzodiazepine enthält.

Benzodiazepine – im Szenejargon auch als „Benzos“ bezeichnet – werden aufgrund ihrer angstlösenden, beruhigenden, schlaffördernden und schmerz befreienden Wirkung stark missbraucht. Vielen Prominenten wird ein solcher Missbrauch von Alprazolam nachgesagt. So sollen unter anderem Whitney Houston, Michael Jackson und Heath Ledger bei ihrem Tod Alprazolam im Blut gehabt haben.

Falls Du dich nun fragen solltest, warum Du dir Xanax dann überhaupt antun solltest, kann ich Dich auf der einen Seite natürlich verstehen. Andererseits bewirkt Xanax unter ärztlicher Aufsicht wahre Wunder und wird zur Behandlung von Angst- und Panikerkrankungen, sowie gegen Panikattacken eingesetzt.

Die Effektivität von Xanax wird in dieser Digital High Session von Neobeats durch natürliche Audio-Frequenzen wiedergegeben und kann somit ohne Risiken und Nebenwirkungen genossen werden.

Meine Test Erfahrung   binaural beats high werden Test
Ich habe mir diesen 20-minütigen Binaural Beat auf meinem Smartphone als eine Art Anker abgespeichert und höre ihn mir vor allem zur Entschärfung in Akutsituationen an. Auf dem Weg zu einem Vorstellungsgespräch hatte ich letztes Jahr panische Angst, dass ich nicht gut genug vorbereitet wäre. Auf dem Weg zum Termin hörte ich mir diesen Track zwei Mal in der Bahn an. Anstatt ein tausendstes Mal meinen Lebenslauf durchzugehen, lies ich meine Seele baumeln und hörte einfach zu. Beim Vorstellungsgespräch war ich dann wie ausgewechselt und strahlte weder Angst noch Panik aus. Vielleicht hätte ich den Job auch ohne „Digital Xanax“ bekommen, aber dennoch schwöre ich auf die Wirkung dieses Tracks – meine ganz klare Empfehlung!

DMT World – Zirbeldrüse aktivieren auf Knopfdruck

Digital High - DMT World

Vielleicht hast Du schon einmal davon gehört, dass man vom Ablecken einiger Kröten high werden kann? Das stimmt wirklich, denn das im Dimethyltryptamin – oder einfach kurz DMT – enthaltene Tryptamin-Alkaloid lässt sich nicht nur in vielen Pflanzenarten, sondern auch in Hautdrüsensekreten einiger Krötenarten wiederfinden.

DMT ist ein sehr starkes Psychedelikum, bewirkt also sowohl eine veränderte Wahrnehmung als auch die Intensivierung des eigenen Erlebens. Es wird gern als „Molekül des Bewusstseins“ betitelt, löst DMT schließlich eine Bewusstseinserweiterung aus.

Renne nun aber bitte nicht panisch in die Natur, um die nächstbeste Kröte einzufangen und abzulecken – die arme Kröte 😉 !!! Du hast nämlich die Möglichkeit, DMT auf ganz natürliche Art und Weise in deinem Körper selbst zu produzieren. Viele Wissenschaftler sind sich einig, dass die Zirbeldrüse – ein kleiner kieferzapfenförmiger Teil im menschlichen Gehirn – DMT produzieren kann.

Die Zirbeldrüse ist verantwortlich dafür, das am Tage im Gehirn gebildete Serotonin (Glückshormon) in der Dunkelheit der Nacht in Melatonin umzuwandeln. Wie Du vielleicht bereits weist, ist das Hormon Melatonin wiederum verantwortlich für den Wach-Schlaf-Rhytmus und löst in Dir vermehrt Müdigkeit aus, desto dunkler es um dich herum wird. Durch das Anhören der Digital High Session „DMT World“ von Neobeats wird genau dieses Melatonin vermehrt im Gehirn freigesetzt.

Meine Test Erfahrung   digital high Test
Durch die im Digital High enthaltenen Delta-Wellen fällt es mir persönlich sehr schwer, nicht einzuschlafen, bevor dieser 60-minütige Track vorbei ist. Wie in der Anleitung vorgegeben, habe ich zunächst den Raum völlig abgedunkelt. Außerdem habe ich beim Anhören meine Augen geschlossen und mich voll und ganz auf die Binaural Beats eingelassen. Zugegebenermaßen hat der Track bei den ersten Malen ausschließlich Müdigkeit bei mir produziert. Erst nach mehreren Wochen gelang es mir, tiefer in mein Bewusstsein einzutauchen und in eine Art Trance zu verfallen. Es gehört in der Tat etwas Übung dazu!

LSD-World – Halluzinationen auslösen

Digitale Droge LSD World

Kennst Du den Song „Lucy in the Sky with Diamonds“ von den Beatles? Mit Lucy, bzw. Lucy in the Sky with Diamonds ist nichts geringeres als LSD gemeint. Dieses Halluzinogen aus der Gruppe der Psychedelika wird im Szenejargon auch als Acid, Alice (Alice im Wunderland), Trip oder Blotter betitelt.

LSD bewirkt bereits in geringsten Dosierungen starke Halluzinationen und wird üblicherweise auf Papierstücke, sogenannte „Tickets“ oder „Pappen“, aufgetragen und unter die Zunge gelegt.

Im Digital High „LSD World“ von Neobeats wird die exakte chemische Frequenz von LSD-25 abgebildet, welche laut Forschungen bei 20.215 Hz liegt. Somit werden genau jene Effekte modelliert, die beim Konsum von echtem LSD auftreten können.

Meine Test Erfahrung   Digitale Droge Test
Neobeats sagt selbst, dass diese Digital High Session sehr experimentell ist und zu unterschiedlichsten Wahrnehmungen führen kann. Die im Binaural Beat enthaltenen Geräusche eines fließenden Baches und Vogelgesänge finde ich als naturverbundener Mensch sehr angenehm. Halluzinationen sind bei mir in leichter Form erst nach wochenlanger Übung aufgetreten. Dieses Gefühl ist ehrlich gesagt unbeschreiblich – Du musst es selbst erleben.

Mescaline Music – Das Portal zur Zwischenwelt

Binaural Beats high werden durch Meskalin

Eine weitere Wirksubstanz der Halluzinogene ist Meskalin, welches aus dem Peyote-Kaktus gewonnen wird. Dieser Kaktus kommt ursprünglich in Mittelamerika vor und wurde bereits von mexikanischen Ureinwohnern dafür verwendet, Visionen zu bekommen und Wahrsagungen zu machen.

In der Neobeat-Session „Mescaline World – Das Portal zur Zwischenwelt“ wird die Wirkungsweise von Meskalin frequenztechnisch exakt wiedergegeben. Mit etwas Übung und mehrmaligem Anhören dieses Digital Highs können somit vergleichbare Effekte der halluzinogenen Wirkungsweise von Meskalin erreicht werden.

Dieser binaurale Beat hat eine Laufzeit von 75 Minuten und bringt das Gehirn durch seine verwendete Frequenz 3.83 Hz in den absoluten Deltabereich.

Meine Test Erfahrung   Audiodrogen Test
Mir persönlich ist es erst wenige Male gelungen, durch das Anhören dieses Tracks in eine Art visionären Trance-Zustand zu kommen. Neobeats gibt selbst an, dass es sich um eine sehr komplexe Digital-High Session handelt, und da stimme ich zu 100% zu. Durch die Frequenz 3.83 Hz werden vermehrt Deltawellen im Gehirn produziert, was mich meistens einfach nur zum Einschlafen bringt. In einen Trance-Zustand dadurch zu gelangen ist schwierig, jedoch möglich.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 19 Bewertungen, im Durchschnitt wurde diese Seite mit 4,00 von 5 Sternen bewertet
Loading...

Schreibe einen Kommentar